Die Homöopathie

Der Begriff Homöopathie stammt aus dem Griechischen Homoisos Pathos und bedeutet  Ähnliches mit Ähnlichem heilen – bereits in der Antike wurde dieses Naturgesetz erkannt und definiert.

Samuel Hahnemann entwickelte vor 200 Jahren die noch heute gültigen Regeln der klassischen Homöopathie. Er entdeckte die verstärkte Heilkraft der mit Dynamik verdünnten und potenzierten Heilmittel und definierte die
auf klar formulierten und nachvollziehbaren Gesetztesmässigkeiten beruhende Heilmethode.

Adlumia_neu.jpg
Kuhweide.jpg

Der grosse Stellenwert in der
Landwirtschaft

 

Wichtiges Argument für die Anwendung homöopathischer Mittel sind die Aspekte
des Tierwohls, der Tiergesundheit,
verbunden mit der gesundheitlichen Unbedenklichkeit.

Diese langjährige Erfolgsgeschichte der klassischen Homöopathie wird heute für Mensch und Tier ganzheitliche breit eingesetzt.

Pferd.jpg